Fachkräftemangel in Deutschland- Ach wirklich?

NEU: Muellmann Kleidung Orange

Einige Firmen rekrutieren Mitarbeiter im Ausland.

Aber was ist mit den Menschen die in Deutschland leben, nicht von hier stammen und nicht über eine Firma kamen? Sogenannte Migranten.

Egal wie sie kamen, als Asylanten, Flüchtlinge, Illegale,… Wer hier arbeiten möchte braucht Ausbildungsnachweise, Zeugnisse und diese müssen auch anerkannt werden.

Immer wieder gibt es Äußerungen das gezielte Zuwanderung aus dem Ausland stattfinden soll.

Wenn man mit verschiedenen Leuten spricht, die wiederum verschiedenste Kontakte haben- auch zu offiziellen Stellen, erfährt man viel.

Neulich z.B. kam ich ins Gespräch mit einer Mutter die ich sonst nur vom sehen kenne. Ihre Tochter. besucht nicht denselben Kiga wie mein Sohn, dennoch überschneiden sich die Wege. Als ich erwähnte das unser Kiga die Betreuungsplätze reduzieren musste, weil Personal fand sie das sehr interessant. Ihre Ausbildung und Qualifikation wird nicht anerkannt. Ich weiß nicht mehr was sie sagte, woher sie stammt, aber wenn sie es nicht gesagt hätte wäre ich nicht darauf gekommen. Sie spricht akzentfrei Deutsch.

Am nächsten Tag erzählte mir eine Bekannte von einem Ehepaar, ursprünglich aus Russland stammend. Sie studierte Mathematikerin, hat drei Putzstellen. Ihr Mann hat Maschinenbau studiert und macht ebenfalls ungelernte Helfertätigkeiten. Die Studienabschlüsse werden nicht anerkannt. Fachkräftemangel in Deutschland? Muss nicht sein, sondern wird absichtlich geschaffen.

Das Bild vom faulen Zuwanderer, der sich nur ins soziale Netz fallen lassen möchte muss anscheinend unbedingt aufrecht erhalten werden. Die Konsequenzen die man damit schafft werden billigend in Kauf genommen.