Veröffentlicht in Aktionen, Deutschland, Menschen, Persönlich, Wochenrückblick

Wochenrückblick

Noch mal ein Ausflug Richtung Winter mit Besserung in Sicht.

Die letzte Woche vor den Ferien und ich konnte den Freitag kaum erwarten. Ich fühle mich so ausgelaugt und müde.

Letzten Sonntag Abend kam mein Handballer mit der Neuigkeit, das seine Klasse die Präsenztage getauscht hat. Also mal schnell noch Anfragen bei den Damen wer am Dienstag den Fußballer übernehmen kann.

Montag, der Start in die letzte Schulwoche. Meine Chefin spricht von „unserer“ Arbeit in der kommenden Woche. Ist das ihr Ernst?

Dienstag kam die SML zum Fußballer. Während ich auf der Arbeit war hat sie gekocht und gebacken. Ich kam nach Hause und wurde verwöhnt. Danach hat sie mir dann erzählt, dass sie endgültig entschieden hat wieder zu Arbeiten und nicht mehr länger zur Schule zu gehen.

Donnerstag fragte meine Chefin ob ich eine Woche Urlaub möchte? Jetzt rächt sich meine verkürzte Stundenzahl, denn eigentlich arbeite ich die Ferien ein und habe automatisch Urlaub in der Zeit. Auf eine Woche haben wir uns geeinigt und die zweite werden wir sehen. Unterwegs nach Hause kam ich an einigen typischen Treffpunkten vorbei. Das Wetter war schön und daher saßen dort viele Leute. Ab mindestens 3 Personen zusammen, ohne Maske, dicht an dicht. Hat die Sonne die Abstandregeln geändert und die Maskenpflicht aufgehoben? Wie war das mit Kontaktbeschränkung? Irgendwas habe ich wohl verpasst. Zuhause war niemand. Die Tänzerin hat den Fußballer in den Park entführt. Den Handballer musste ich direkt weiterschicken zur Nachhilfe als er kam und anschließend holte er mit seinem Vater den Fußballer ab. So kamen sie dann erst Abends.

Freitag habe ich mich nur auf meinen Feierabend gefreut. Langsam fängt es auch an zu nerven, dass meine Chefin täglich zu spät kommt. Mindestens 5 Minuten und bis 40 Minuten hatten wir schon. Zuhause habe ich dann schnell was gekocht. Der Fußballer hatte ein Englisch- Ei für mich und kurz nach 15 Uhr wurden die Jungs abgeholt von ihrem Vater. Beide hatten Outdoor-Training und auch in den Ferien soll dies stattfinden.

Samstag war ich kurz in der Stadt. Habe nicht alles gefunden, was ich gesucht hatte. Diese Nacht: Umstellung der Uhrzeit auf Sommerzeit

Heute habe ich angefangen meine Mappen mit all den wichtigen Dokumenten und Unterlagen die sich so sammeln zu bereinigen. Kleiner Rest bleibt für morgen. Die Jungs kommen heute nicht. Sie bleiben evtl. die ganzen Ferien bei ihrem Vater. Zwischendurch sollen sie mal zu mir, damit wir gemeinsam etwas unternehmen können. Die SML hat auch schon zugesagt. Ausnahmsweise mal keine Wäsche gemacht.