Veröffentlicht in Aktionen, Arbeit, Deutschland, Gesundheit, Menschen, Persönlich, Wochenrückblick

Wochenrückblick

Das Wetter bleibt winterlich oder auch herbstlich. Mir ist nicht wirklich kalt. Auch bei um die 0 Grad keine Winterhose und nur ein Shirt unter der Jacke. Die Jungs laufen ähnlich rum.

Diese Woche endete für mich in der Schule an dem Tag, an dem sie auch begann: Montag. Gebasteltes einpacken, von allen verabschieden. Wer weiß, wann wir uns wiedersehen? Auf jeden Fall nicht in diesem Jahr. Der Fußballer ist stark erkältet und bleibt daheim.

Dienstag Fortbildung- Online. War super. UK . Mein Hirn hat mächtig gearbeitet. Es war sehr angenehm. Heute ist auch für den Handballer letzter Schultag. Mail von der Lehrerin des Fußballers: Donnerstag Testmeeting für Onlineunterricht in Teams. Und sie hat ein Aufgabenpaket. Auch der Handballer hat einige Aufgaben. Nicht in Deutsch- die Lehrerin ist krank. Online mag keiner seiner Lehrer unterrichten.

Mittwoch ist nun der erste Tag der verlängerten Ferien. Anruf von meinem Ex. Er ist Corona- positiv und hat vermutlich die Jungs am Wochenende infiziert. Vielen Dank. Testmöglichkeit: 23.12. Danke. Dann nehmen wir die Quarantäne.

Donnerstag: Die Erkältungssymptome des Fußballers nehmen schnell ab. Heiße Zitrone und Tee . Eine Nacht Hustenstiller und das war´s. Die Nase ist etwas verstopft und auch der Handballer hat eine leicht verstopfte Nase. Doch nur eine Erkältung weil es kalt war? Die Jungs sind froh, dass sie bei mir bleiben dürfen. Vorerst. Die Nachhilfe des Handballers findet online statt.

Freitag: Telefonterror vom Ex. Wie geht es dem Fußballer? Ihr geht zum Test? Du musst euch impfen.

Samstag: Telefonterror Teil 2. Du musst mit den Jungs zum Test. Ruf die Ärztin an. Ich gebe die Kontaktdaten an das Gesundheitsamt. Die melden sich bei dir. Sag die Nachhilfe ab bis sie wieder direkt arbeiten können. Online hat keinen Wert. Täglich mehrere Anrufe. 😬🤮😡

Abends dann hat der Fußballer die Toilette so gründlich verstopft dass selbst der Pömpel nichts ausrichten konnte. Gut das wir hilfreiche Hausmittel wie Backpulver und Essig da hatten. Muss ich nachkaufen- den Essig zumindest.  Zum Abschluss CocaCola und die Toilette ist frei und glänzt.

Sonntag: großes Kochevent des Handballers: Selbstgemachte Chips mit leckerem Dip und selbstgemachte Pommes mit Rahmwirsing und Wiener Würstchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s