Veröffentlicht in Menschen, Persönlich, Wochenrückblick

Wochenrückblick

Die Woche begann mit angenehmen Wetter. Im Laufe des Montags habe ich an allen möglichen Stellen meines Körpers Mückenstiche entdeckt. Es waren zwar viele Mücken am vorigen Sonntag im Park, aber es war kein verräterisches Jucken vorhanden und daher dachte ich, ich hätte sie rechtzeitig verjagt. War wohl nichts. Entweder bin ich abgehärtet oder die Mücken sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Nachmittags war ich dann in der Schule des Fußballers zum Gespräch mit dem Sozialarbeiter und dem Leiter der Mittagsbetreuung. Alle werden ein wenig auf ihn schauen, ihn versuchen zu stärken und wir waren uns einig das er vorerst weiter in der Mittagsbetreung bleibt.

Dienstag bekam ich die Mitteilung, dass ich erst Donnerstag wieder arbeiten muss. Party!!!

Mittwoch schüttete es endlich mal. Ich liebe das Geräusch!

Donnerstag rief die Rektorin des Fußballers an. Sie möchte das er in die Ganztagsklasse wechselt. Sie braucht die Plätze der Mittagsbetreuung für die neuen Erstklässler. Habe versucht ihr zu erklären dass das keine gute Idee ist, aber versprochen mit dem Fußballer zu reden. Der war den Tränen nahe und wollte nicht.

Freitag habe ich mich dann an den Leiter der Mittagsbetreuung gewandt. Er geht Montag zur Rektorin und riet mir auch noch mal mit ihr zu reden. Gegen Abend wurden die Jungs von ihrem Vater abgeholt und weil er nun mal rücksichtslos ist, wollte er ohne jede Vorankündigung die Couch mitnehmen. Ich bin froh, dass sie weg ist, aber es wäre schon nett gewesen zu wissen wann er sie holt.

Samstag habe ich mal wieder die Rollifahrerin besucht die ich bisher betreut habe. Eigentlich wollte ich nur eine Stunde bleiben, aber es wurden dann drei. Anschließend war ich noch einkaufen, habe ein wenig aufgeräumt und gefegt und den Abend ausklingen lassen.

Sonntag war ich früh wach. Endlich den neuen Schreibtisch der Jungs aufbauen, den alten ans andere Ende des Zimmers schieben und ausräumen. Als Regal für unsere Spielesammlung umfunktionieren. Nebenbei Wäsche waschen. Ich war fast fertig als die Jungs kamen. Beide erst mal zum Duschen geschickt und frische Kleidung anziehen. Das findet am Wochenende beim Vater nicht statt. Durch die stundenlange Fehlhaltung beim Möbelaufbau tat mir alles weh. War heiß duschen und bin dann ins Bett.

Ein Kommentar zu „Wochenrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s