Veröffentlicht in Menschen, Persönlich

Das Leben #XII

Gestern Abend gab es jenen Moment mit dem ich irgendwie gerechnet hatte. Gegen 20:30 Uhr rief der Handballer an und teilte mir mit er sei jetzt mit seinem Bruder an der Bushaltstelle. Sie wollen nach Hause, haben es ihrem Vater mehrfach gesagt, der hat es ignoriert und nun sind sie abgehauen. Sie haben die Nase voll von ihm. Na gut, es war die Haltestelle in die falsche Richtung, aber das konnten wir klären.

Ihr Vater brachte einen Freund heim dessen Wohnung etwa27 Minuten entfernt liegt und diese Chance haben sie genutzt. Nach 5 Minuten sind sie los.

Ich habe erst die SML angerufen und gefragt ob sie noch auf der Arbeit ist, aber sie war bereits daheim und hätte 30 Minuten gebraucht, also die Tänzerin. Die machte sich sofort auf den Weg um die Jungs an der nächsten Umsteigehaltestelle ab zu holen. Das klappte auch recht gut aber kurz bevor sie ankamen stand mein Ex vor der Tür. Ob die Jungs da sind wollte er wissen und glaubte mir nicht, dass sie nicht da sind.

Die Jungs waren sicher im Auto und erzählten sich alles von der Leber weg. Das jeden Tag irgendwelche Freunde vom Vater da sind, jeder Ausflug von denen begleitet wird. Das sie immer erst um 19 Uhr zu Hause sind, er sie ständig beleidigt, sie nur im Nirgendwo spazieren gehen müssen ohne Ziel wäheend ihr Vater mit Freunden quatscht und sich nicht kümmert.

Nachdem ich mit der Tänzerin telefoniert hatte und sie mir alles erzählte sprach ich ihn darauf an. „Welche Freunde?“ brüllte er und versuchte mir zu erklären das alles meine Schuld sei. Und überhaupt wären die Jungs nur abgehauen weil er ihnen abends die Nüsse verboten hatte. Diskussionen ohne Ende, Telefonate mit der Tänzerin, die ihm noch mal erklärte das er die Jungs nicht so behandeln kann. Er entschuldigte sich, vereinbarte mit der Tänzerin das er das Wochende weg bleibt.

Heute früh um 8:30 Uhr rief er schon an. Gleich 2-3 mal. Um 9 Ihr bin ich dan ran gegangen. Wieder dieselbe was am Vortag schon kam. All die Gespräche vom Abend vorher waren vergessen. Kein Bedauern, keine Einsicht.

Um 11 Uhr stand er vor der Tür und brachte eine riesige Tasche Obst und Gemüse und ein 6er Pack Mineralwasser. Keine Ahnung wohin damit. Wir haben genug von allem. Er verlange das die Jungs raus kommen, aber die wollten nicht. Der Fußballer gab schließlich nach und fuhr eine Stunde im Auto spazieren. Er war sehr wortkargdanach aber er verriet dass er sich von seinem Bruder distanzieren soll.

Gegen Mittag hörte sich die Tänzerin das alles an und telefonierte mit ihm. Es war wphl ziemlich heftig denn sue war sauer weil er sich nicht an die Absprachen hielt. Wieder gelobte er Besserung, nur um kurz danach wieder vor der Tür zu stehen. Diesmal mischte sich die SML ein, die sich mit ihm traf und ihm noch einmal klar machte das es so nicht geht.

Ich bin sicher er wird auch diesmal nichts verstehen und morgen wieder vor der Tür stehen. Der Handballer ist so sauer das er ihn mindestens eine Woche nicht sehen will und der Fußballer vermeidet auch die Kontakte soweit möglich. Um des Friedens Willen war eine mit ihm draußen aber dann hat er ihn nicht mehr sehen wollen. “ Morgen“ meinte er und ich bat ihn dann die elektrischen Zahnbürsten mit zu bringen, die die Jungs vergessen hatten. Alles andere haben sie eingepackt und mitgebracht. Selbst die Schmutzwäsche. „Ich will nicht dass er etwas von uns hat“, erklärte der Handballer. Und der Fußballer erzählte über die Flucht nach Hause das er solche Angst hatte, dass sein Herz sich angefühlt hat als würde er einen Herzinfarkt bekommen.

Morgen will ich die Jungs ablenken, mit ihnen einen Ausflug machen. Ich hoffe das Wetter spielt mit.

3 Kommentare zu „Das Leben #XII

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s