Veröffentlicht in Arbeit, Menschen, Persönlich

Ein Jahr geht zu Ende

Ich war sowohl froh das endlich die Ferien begannen, wie ich mich auch fragte wovon ich eigentlich so geschafft war dass ich mich selbst nur noch als „Ferienreif“ bezeichnet habe. „Ich vermisse das Glänzen in deinen Augen“, meinte der Muskelmann und ich vermisste meine starken Nerven, meine Geduld über die so viele sich schon gewundert hatten.

Weg! Sie war einfach weg und ich war leicht ungehalten. Immer gegen sich selbst zu kämpfen um anderen gegenüber nicht ungerecht zu werden ist anstrengend auf Dauer, daher waren mir die Ferien sehr willkommen.

Für die Feiertage hatte mein Ex geneint, er würde die Jungs nehmen doch als ich meinte er solle sie die Feiertage bei mir lassen kam keine Gegenwehr.

Am Mittwoch kam dann abends eine Nachricht das er vor der Tür steht und ich die Jungs kurz raus schicken soll. Sein Bruder ist zu Besuch gekommen und wollte sie gern sehen.

Der Fuballer hatten diesen Onkel nie kennengelernt, denn vor Jahren ging er nach Österreich. Seither hatte ich ein paar wenige Kontakte über Facebook mit ihm.

Als ich ihn kennen lernte, damals vor so vielen Jahren hatte er eine Leidenschaft für Polyester und versuchte mir seine Begeisterung zu erklären. Dummerweise ist mein Französisch miserabel und marokkanisch konnte ich gar nicht und er konnte weder deutsch noch englisch.

Ihn nach all den Jahren wiederzusehen war besonders. Er kam direkt zu mir. Versuchte mich zu überreden, das ich im Sommer mit ihm nach Marokko fliege. „Schwester, das ist unsere Familie. Ich fliege mit dir“, sagte er und ich wusste das er es ernst meint.

Wir sahen uns noch zweimal und jedesmal schaffte er es mich zum weinen zu bringen. Er fragte einfach nur wie es mir geht und es geht mir gut , wirklich. Trotzdem flossen einfach nur Tränen und ich hatte das Bedürfnis mich bei ihm auszuheulen wegen seinem Bruder.

Wir sprachen nicht viel aber er sagte mir er wird mit Mama reden und er möchte sie gern nach Deutschland zu Besuch holen. Zu mir. Natürlich kommt sie eigentlich zu ihm nach Österreich, aber er möchte das sie auch zu mir kommt und natürlich ein paar Worte mit seinem Bruder spricht.

Freitag wurden die Jungs dann von ihrem Vater und dem Onkel abgeholt. „Entspann dich. Die Jungs kommen erst am Sonntag zu dir“, schrieb mein Ex. Doch Samstag teilte er mit das er abends die Jungs bringt damit sie bei mir schlafen. Sein Bruder bleibt noch einen Tag und er bringt ihn Sonntag zum Bahnhof und kann die Jungs nicht zum Training bringen. Nicht das er sie danach holen würde, oder sie wenigstens von dort holt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s