Veröffentlicht in Aktionen, Montagsfrage

Montagsfrage

Und zum Wochenstart die aktuelle Montagsfrage von Buchfresserchen

Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

Ich habe für mein Empfinden wenig Zeit zum lesen. Wenn ich sehe wie andere ein Buch nach dem anderen verschlingen beeindruckt mich das gewaltig. Andererseits denke ich mir manchmal ich bräuchte ja ständig Nachschub und irgendwann ist vielleicht alles ausgelesen und was mache ich wenn da erst Mal nichts lohnenswertes nachkommt? Bücher lassen sich ja nicht in einer Nacht schreiben- obwohl… ich glaube es gibt da Autoren denen traue ich das zu-aber die Bücher haben dann eben auch die entsprechende Qualität.

Ich habe im Grunde drei Tage pro Woche an denen ich etwa 1 1/2 Stunden am Stück lesen kann. Das sind die Tage mit Sportverein. Da schaffe ich dann was und das ist gut.

Was ich nicht mag sind Momente zum lesen, wenn ich vielleicht mal ein paar Sätze schaffe. Das finde ich eher verwirrend,dann komme ich durcheinander und muss dann schon eher die letzten Sätze noch mal lesen um bei der Story wieder auf dem Laufenden zu sein.

Advertisements

11 Kommentare zu „Montagsfrage

          1. Also ich glaube, diese Sorge ist gänzlich unbegründet. Schließlich stehen dir mehrere Jahrhunderte zur Verfügung, aus denen du auswählen kannst. Allein das Gesamtwerk von Shakespeare kann einen ja einige Jahre beschäftigen, wenn man sich für jedes Stück und Gedicht Zeit nimmt. 🙂
            „Anspruchsvoll“ ist ja auch Auslegungssache. Ich empfinde zum Beispiel die Bücher von Joyce Carol Oates als anspruchsvoll, andere Leser_innen würden sie vielleicht der Trivialliteratur zuordnen. Die Frage ist letztendlich, was du von einem Buch erwartest. 🙂

            LG
            Elli

            Gefällt 1 Person

            1. Stimmt, Anspruchsvoll ist Auslegungssache. Für mich sind das z.B. Krimis bei denen es eher um Forensik geht, oder einfach eher so Sherlock Holmes-artig. Die habe ich aber schon durch*lach. Manchmal ist es auch der Schreibstil Es muss gut lesbar sein, oder Kopfschmerzen und Müdigkeit zu verursachen. J.C.Oates könnte ich nur schwer einordnen. Ein Teil ihrer Bücher käme mir nicht in den Sinn zu lesen, einige eher schon. Müsste ich testen

              Gefällt 1 Person

              1. Oh, mit Krimis habe ich jetzt nicht als Antwort gerechnet. Ich dachte, du kommst mir jetzt mit den alten Griechen oder so. 😀
                Falls du noch nichts von ihr gelesen hast, kann ich das nur empfehlen. Ich finde sie großartig. Tatsächlich bin ich der Meinung, sie hat sogar ein eigenes Genre geschaffen: den psychologischen Realismus. 🙂

                Gefällt mir

  1. Mir geht es auch so, dass ich eher rauskomme, wenn ich nur kurze Abschnitte lese. Kapitel lese ich sowieso immer lieber am Stück, wenn es zeitlich passt.
    Was deinen anderen Punkt angeht geht es mir aber genau andersrum: Es gibt viel mehr Bücher, die ich lesen möchte, als ich jemals lesen könnte. Dass mir jemals nichts mehr einfällt, was ich lesen mag, wird ganz sicher niemals vorkommen. 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Hey,

    Mittlerweile lese ich wieder mehr am Stück, es gab aber viele Jahre, wo ich nur beim Bahn fahren Zeit zum Lesen hatte. Da mussten die 15 Minuten Zeit pro Fahrt reichen und das ging auch mit der Zeit ziemlich gut. Man gewöhnt sich an so einiges, wenn man muss. Mit Unterbrechungen habe ich also nicht so die Probleme. Auch zwei Bücher gleichzeitig kann ich ganz gut lesen.

    Deine Sorge keine lohnenswerte neue Bücher zu finden, kann ich durchaus verstehen. Natürlich gibt es massenhaft neue Bücher, aber man mag ja auch nicht alles. Ich bin bei meinen historischen Romanen auch recht selektiv und bei historischen Romanen an sich finde ich kommen an sich nicht so viele Bücher raus.

    LG, Moni

    Gefällt 1 Person

    1. Meine Große liebt auch historische Romane. Ich eher nicht. Meine Favoriten sind Krimis, Thriller usw. Ab und an mal Fantasy aber nicht zu extrem.
      15 Minuten finde ich noch akzeptabel. Das schaffe ich auch, aber weniger darf es dann nicht sein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s