Veröffentlicht in Ausbildung, Deutschland, Menschen, Rebloggt

Industrielle Menschenvernichtung als „Spaß“. Aha.

echsenwut

Es gibt im Internet sehr viele Formate und Angebote, die zumindest indirekt ein konsequentes Fortschreiten allgemeiner Verblödung zum Ziel haben. Die Idee, dass dumme Konsumenten unkritisch und für Anbieter höchst bequem nichts als Entertainment nachfragen und damit auch bizarre politische Aussagen transportieren, ist erstens nicht neu, zweitens deshalb nicht überraschend und drittens nicht besorgniserregender als vor zwanzig Jahren etwa, als das Internet selbst kaum eine Rolle spielte.
Da versorgte längst schon die „BILD“ mit ihren halbwegs oder gern auch vollständig zusammengefälschten Nachrichten einen wesentlichen Teil der deutschen Bevölkerungen mit großformatigen Artikeln fragwürdiger Substanz.

Die Bemühungen dieser „Informations“-Anbieter, denen aus Überzeugung keine einzige deutsche Bundesregierung jemals etwas entgegengesetzt hat, tragen Früchte. Große Teile der Internetuser sind tatsächlich grundlegend verblödet. Nur so kann erklärt werden, dass dumme Jungs mit kreischendem YouTube-Angebot Furore machen, großen Erfolg haben und zum Teil viele Millionen Klicks für ihre bizarren Beiträge erhalten.
Einer dieser sehr dummen Jungs…

Ursprünglichen Post anzeigen 407 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s