Veröffentlicht in Menschen

Zu viel

Momentan ist alles etwas viel für meine Große.

Die ganze Woche schreibt sie in der Schule in irgend einem Fach eine Klausur, oder einen Test. Letzteres natürlich nicht 100% angekündigt, aber wer seinen Lehrer kennt… Die Noten sind wichtig. Diverse Mitschüler schicken in die Whats-app-Klassengruppe ihre „Kann-mir-jemand-erklären“-Fragen und den Bericht den meine Tochter schon abgegeben hat, haben einige noch nicht fertig.Also kommen auch da Anfragen. Die Schreibtermine führen in der Gruppe zu fragen wie: „Soll ich morgen schwänzen?“

Für ihre Freundinnen beginnt die Prüfungsphase und schweißnasse Hände und Nervosität wollen irgendwo abgeladen werden. Dazu kommt, wie das bei Teens und Mädchen so ist: sie haben so ihre Macken. Die eine ist eine Whats-app-Spammerin.

Hey

Komm

online

ich

muss

dir

was

erzählen

bei jedem Wort dieses nervige Ping, damit auch ja klar ist das sie etwas will. Aber nicht übersehen werden.

Die andere, die afghanische Braut, mausert sich zur nervigen Stalkerin mit chronischer Eifersucht. Meine Tochter war oft genervt weil sie was schreibt und beleidigt ist wenn nicht sofort Antwort kommt, aber nun darf sie auch noch lesen das ihr Verlobter nicht reagiert hat. Selbst die Brautmutter ist derart genervt das sie schon meinte sie hätte lieber meine Tochter als Tochter. In der momentanen Verfassung möchte ich ihre allerdings nicht haben, dabei mag ich sie sonst eigentlich sehr gern.                     Prüfungen schaffen irgendwie alle und lassen sie zu… nervigen Monstern mutieren.

Dann ist da die praktische Führerscheinprüfung, die in zwei Wochen etwa ansteht. Letzte Woche war sie völlig geschockt als der Prüfer sie durchfallen lies. Die Strecke ist sie so oft mit ihrem Fahrlehrer gefahren und er hatte nie etwas zu beanstanden und der Prüfer meinte sie war auf der falschen Fahrspur.Sie ist gefahren wie sonst auch. Der Schreck saß gewaltig tief und nagt noch immer an ihr und nun fragt sie sich was für ein Prüfer nächstes Mal kommt und wie es dann läuft. Immerhin hat der Prüfer gesagt sie fährt gut und er hat sich wohl gefühlt, sie hätte den Wagen im Griff und auch das einparken war klasse. Meine Versuche sie mit den Worten: „du kannst das, du schaffst das!“ auf zu muntern, hat sie mit dem Kommentar abgebügelt, dass ich genau das bei der letzten Prüfung auch gesagt habe. Aua!

Und als ob all das nicht reicht kam dann gestern eine Heiratsanfrage rein geschneit und die Arme, ohnehin Geschockte bekam gleich noch einen Schock. Damit hat nun keiner gerechnet und sie am allerwenigsten. Obwohl sie nun des öfteren meinte sie will auch heiraten, aber plötzlich steht die reale Möglichkeit direkt vor ihrer Nase und lässt sie taumeln.

Na gut, als mein Mann damals fragte, hab ich auch gedacht der spinnt. Doch seine Frage warum wir nicht heiraten sollten beschäftigte mich ein paar Tage und da ich keine Argumente fand habe ich zugesagt. Allerdings hatte ich meinen Abschluss in der Tasche und auch einen Beruf.

Vorerst hat sie …nicht wirklich abgesagt,aber auch nicht zugesagt, sondern eher gemeint sie hätte da nicht so die Vorstellung… Und er hat es nicht als endgültige Absage aufgefasst, sondern gemeint sie solle Bescheid sagen wenn sie es sich überlegt hätte.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s